aktuell

Auftrag für Jowat

09-2015

Neuer Auftrag für die Jowat AG Haus der Technik in Detmold – IfuH mit roedig . schop architekten

Auftrag für Studentenwohnen

09-2015

Neuer Auftrag für Studentenwohnen in der Koloniestraße Berlin-Mitte

Baubeginn Wohnen am Anger

09-2015

Baustart für unser Projekt Wohnen am Anger in Berlin-Adlershof

Relaunch Webseite

08-2015

Relaunch: Am 31.08. geht unser neuer Internetauftritt online.

3xgrün Ausstellung

08-2015

Das Projekt 3xgrün ist im Rahmen der Ausstellung „Daheim. Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“ im DAM – Deutsches Architekturmuseum Frankfurt am Main zu sehen – Eröffnung der Ausstellung 11.09.2015 19.00 Uhr, tgl. außer Montag bis 20.09.2015 geöffnet

Brandwandkunst

07-2015

H73 Baugruppe Berlin roedig schop Architekten Berlin

 

Kunst im öffentlichen Raum: Wem gehört die Fassade? Vernissage zur Fertigstellung des Wandgemäldes in der Heinrich-Heine-Straße 73 am 16.07.2015 ab 18.00 Uhr. Die Künstler Various & Gould sind anwesend. Weitergefeiert wird in der Galerie http://www.variousandgould.com/

House-Warming Schönholzer

07-2015

Party: House Warming Party und Sommerfest in der S1516 am 11.7.2015

Tag der Architektur 2015

06-2015

Tag der Architektur XXL: Die Schönholzer Straße wurde zum Tag der Architektur ausgewählt. Wir bieten am 27.06.2015 zwei Touren durch das Haus an. Neben dem Theater sind auch die Wohnungen geöffnet. http://www.ak-berlin.de/publicity/ak/internet.nsf/tindex/de_programm_tda_2015.htm?OpenDocument&E555919EB1EABF13C1257E3F002A195D

Führung Bernauer Straße

06-2015

Make_City 4: Bernauerstraße: Wohnen an der Mauergedenkstätte. Pioniere neuer Eigentumsformen. Am 28.06. ab 11.00 Uhr. Wir erläutern mit den Stadtführern Ticket B das Wohn- und Arbeitskonzept in der Schönholzer Str. 15/16. http://makecity.berlin/13295/bernauerstrasse-wohnen-an-der-mauergedenkstaette/?filters

Holzbaurunde

06-2015

Make_City 3: Urban Wood Works. Mit Eike Roswag und dem Institut für urbanen Holzbau in erklären wir in 4 Blöcken am 24.05.2015 ab 17.00 Uhr im Tschechischen Zentrum, warum der urbane Holzbau kein Holzweg ist. In der anschließenden Podiumsdiskussion werden Herr Specht von Züblin und Herr Schautes von der HOWOGE um Stellungnahme gebeten. http://makecity.berlin/10284/urbanes-wohnen-in-holz-moeglich-machen/